Mit geeigneter GNSS-Ausrüstung können Kartierungen von Biotopen, FFH-Gebieten und Aufgaben der Landschaftsökologie mit hoher Genauigkeit durchgeführt werden. Strecken-, Flächen- und Punktdaten werden direkt im Gelände erfasst und dokumentiert.

Gängige GPS-Handgeräte liefern für diese Aufgaben oft nicht die erforderliche Messgenauigkeit. Stabile Empfangsbedingungen sind durch die in den kleinen Geräten verbauten Antennen nicht gewährleistet. Diese kommen in schwierigem Gelände, wenn z.B. in Taleinschitten eine hohe Abschattung den Empfang von ausreichend vielen Satellitensignalen verhindert, oder auch unter Baumbestand schnell an ihre Grenzen.

Hier ist der MagicMapper-GNSS eine echte Alternative. Ausgestattet mit einem hochwertigen ublox-Empfänger und einer durch eine Basisplatte abgeschirmten Antenne werden Messgenauigkeiten im Bereich 1-2 m bis zu 0,5 - 0,7 m erreicht.

Dies ist für die Erfassung der Biotopgrenzen und wichtiger Punktinformationen meistens ausreichend genau.

Braucht man es noch genauer, benötigt man Empfänger, die bodenbasierte Korrektursignale wie RTK-Korrekturen in die Positionsbestimmung einbeziehen können, wie den MagicMapper-RTK oder den MagicMapper MF.

 

 

Sie haben Interesse an unseren GNSS-Systemen für die genaue Positionsbestimmung? Kontaktieren Sie uns:

 

Bildnachweis: ©Gras-Ober, Wikipedia/Wikimedia Commons (cc-by-sa-3.0) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons vom Wikimedia Commons