Routing: Zwischenziele einfügen

Die Möglichkeiten für den Radfahrer oder Wanderer, von A nach B zu gelangen,  sind in der Regel sehr vielfältig, da das Wegenetz für diese Gruppen um ein Vielfaches dichter ist, als z.B. für das Auto. Daher kann es beim Routing durchaus vorkommen, dass dieses eine Strecke berechnet, die man gar nicht nehmen möchte. 

Hier kann man sich durch das Setzen von Zwischenzielen behelfen. Zwischenziele fügt man in bereits berechnete Routen ein, indem man die + - bzw. ++ - Schaltfläche zwischen den Punkten aktiviert, zwischen denen man ein neues Zwischenziel eingeben möchte.

Durch das Setzen von Zwischenzielen kann man seine Tour schon sehr genau definieren. Sollte es dennoch Bereiche geben, an denen die Route nicht auf den Wegen berechnet wird, die man gerne nutzen möchte, empfiehlt es sich, die Routen an diesen Stellen manuell nachzubearbeiten (s. Tipps und Tricks: Routingobjekte manuell nachbearbeiten)

Warenkorb
keine Artikel
Wir stellen aus - Besuchen Sie uns!



Lernen Sie den TOUR Explorer kennen


Apps von MagicMaps


Outdoor Navigation zum Mitnehmen.
Scout für iPhone
Scout für Android


MagicMaps GPS-Seminare

Lernen Sie den Tour Explorer mit allen seinen Möglichkeiten kennen! Der nächste Kurs  findet statt: Am Donnerstag, den 23.11.2017 in Reutlingen. Kurs für Fortgeschrittene: Freitag, 24.11.2017. Alle Informationen.


 Service > Tipps Tricks Tour Explorer