Kartenprojektion

Erscheint bei Ihnen in der Kartenansicht manchmal die Karte leicht schräg verstellt, so wie in der Abbildung?

Hier haben wir es mit dem Kernproblem der Kartografie zu tun, nämlich die gekrümmte Erdoberfläche auf einer flachen Karte darzustellen. Um dieses Problem zu lösen gibt es unterschiedliche Koordinatensysteme und Kartenprojektionen. Dieses Thema füllt ganze Bibliotheken, weshalb wir interessierte Leser auf die entsprechende Fachliteratur verweisen möchten.

TOUR Explorer verwendet das globale UTM-Koordinatensystem, das die Erde in jeweils 6° breite Streifen unterteilt. Jeder Streifen wird mit der für ihn günstigsten transversalen Mercator-Projektion verebnet, weshalb jede UTM-Zone zur benachbarten Zone leicht schräg verstellt ist. Durch Einblenden des Koordinatengitters kann dieses sehr anschaulich überprüft werden.

Falls Sie bei Ihrer Tourenplanung nun von einer UTM-Zone in die nächste kommen, merken Sie dies daran, dass die Schrift in der Karte schräg erscheint. TOUR Explorer kann mit unterschiedlichen UTM-Zonen umgehen. Der Wechsel von einer Zone zur nächsten muss jedoch manuell durch Drücken der Leertaste vorgenommen werden.

Hinweis: Sie können hier alle Tipps&Tricks nachlesen.

Tipps & Tricks: UTM Kartenprojektion
Warenkorb
keine Artikel
Lernen Sie den TOUR Explorer kennen


Apps von MagicMaps


Outdoor Navigation zum Mitnehmen.
Scout für iPhone
Scout für Android


Schwäbische Alb und Albvorland


 Service > Tipps Tricks Tour Explorer