Berechnung von Routenvarianten

Wie verändert sich ein Routenvorschlag, wenn man die Einstellungen verändert?

So stellen Sie die verschiedenen Varianten gleichzeitig dar:
1. Erstellen Sie im Menü OBJEKTE ->ROUTE eine Route mit den gewünschten Start- und Zielpunkten.

2. Kopieren Sie das Routingobjekt, indem Sie nach Klick mit der rechten Maustaste Objekt duplizieren wählen. 

2. Markieren Sie das kopierte Routingobjekt und wählen Sie nach Klick mit der rechten Maustaste  Routing bearbeiten. Ändern Sie in der Routingleiste die Einstellungen, wählen Sie z.B. "Steigungen vermeiden". Klicken Sie dann auf Änderungen anwenden. Vergeben Sie dem neuen Objekt einen eindeutigen Namen.

Nun wird das bereits vorhandene Routingobjekt mit den geänderten Einstellungen neu berechnet und Sie können die Unterschiede zwischen den Varianten auf der Karte und im Höhenprofil direkt vergleichen.

Wir wollen von Tübingen nach Straßburg und probieren auf dieser Strecke verschiedene Möglichkeiten aus, z.B. zu Fuß, mit dem Tourenrad, unter Bevorzugung von Rafernwegen, etc.

Routingvarianten von Tübingen nach Straßburg.

Im Beispiel 2 wollen wir von Herrenberg aus nach Bebenhausen radeln und berechnen die Strecke mit der voreingestellten Routingoption Tourenrad (Routing Tourenrad), die eine möglichst kurze Verbindung berechnet.
Als Alternative wählen wir die Optionen "Schwierigkeitsgrad leicht" und "Steigungen vermeiden" (Routing Tourenrad, wenig Steigungen), die eine Strecke mit möglichst wenig Steigungen berechnet. Die Alternativstrecke ist 10 km länger, dafür sind aber 80 Höhenmeter weniger zu bewältigen.

Warenkorb
keine Artikel
Lernen Sie den TOUR Explorer kennen


Apps von MagicMaps


Outdoor Navigation zum Mitnehmen.
Scout für iPhone
Scout für Android


MagicMaps GPS-Seminare

Lernen Sie den Tour Explorer mit allen seinen Möglichkeiten kennen! Der nächste Kurs  findet statt: Am Dienstag, den 20.06.2017 in Pliezhausen. Kurs für Fortgeschrittene: Mittwoch, 21.06.2017. Alle Informationen.


 Service > Tipps Tricks Tour Explorer