LiveMaps - die vernetzte Baustelle 4.0

LiveMaps unterstützt die Bauleitung bei der Optimierung von Prozessen und Abläufen auf großen Baustellen. So erkennen Sie Kostenvorteile und realisieren Einsparungen bei Personal, Maschinen und Material.

Typische Aufgabenstellungen betreffen die Kommunikation (wie erreiche ich einen Mitarbeiter und übergebe Instruktionen), Navigation (z.B. Abladepunkt für Baumaterial) und Optimierung (wo befinden sich bestimmte Maschinen und wie ausgelastet sind sie?).

Sie sind an LiveMaps interessiert? Schreiben Sie uns!
LiveMaps Architektur

Abb.: LiveMaps Architektur

Visualisierung der Baustelle 4.0

Abb.: Visualisierung der Baustelle 4.0

Funktionen

  • Mitarbeiter und Maschinen lokalisieren und navigieren
  • Verwendung von Smartphones oder GNSS Empfängern
  • Lokalisierung und Überwachung von Geräten und Fahrzeugen
  • Informationen über Anfahrtsstrecken oder Abladepunkte
  • Schneller Überblick über Arbeitszeiten und Auslastung von Maschinen
  • Tägliche Analysen und Berichte über das LiveMaps Dashboard

Anwendungen

  • Digitaler Mobiler Assistent für die Bauleitung
  • Kartierung der Baustellen (Luftbildkarte und Höhenmodell)
  • Unterstützung und Optimierung der Disposition
  • Erfassung der laufenden Erdbewegungen
  • Lokalisiernug von Anbaugeräten mit batteriebetriebenen GPS-Trackern

ESNC 2015 Preisträger

LiveMaps ist Gewinner bei der ESNC 2015!

LiveMaps wurde mit dem 2. Platz bei der European Satellite Navigation Competition (ESNC) 2015 im Bereich Living Labs, und 3 Platz im Regionalwettbewerb Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Monitoring und Planung

LiveMaps - Monitoring und Planung

Die Darstellung der GPS-Positionen von Mitarbeitern und Fahrzeugen auf digitalen Karten und Plänen eröffnet ganz neue Dimensionen. Dadurch können diese direkt zu Einsatzstellen, Kollegen, Maschinen und Material hingeleitet werden.  

Luftbildansicht

Abb.: Luftbildansicht Leitstelle

Navigation

Navigation: Kommunikation und Steuerung

Wichtige Informationen können zwischen der Kontrollstation und Smartphones der Baustellenmitarbeiter ausgetauscht werden. Ebenso können mit Hilfe der Smartphones rasch neue Dokumente, z.B. Fotos oder Videos erzeugt und an die Kontrollstation übermittelt werden. Jeder Mitarbeiter kann auf seinem Smartphone sowohl seine eigene Position, als auch die seiner Kollegen einsehen. 

Dies eröffnet ein weites Feld von Möglichkeiten:

  • Aktuelle freigegebene Anfahrtswege nutzen
  • In der Gruppe kommunizieren
  • Daten (Text, Bild, Ton) direkt auf das Smartphone der Mitarbeiter senden
  • Standortinformationen (Abruf von Infos durch Anklicken der PoI)
  • Erfassen und verteilen von aktuellen Informationen (Bilddokumente, Daten, Anfahrtswege, etc.)
Direkte Lokalisierung von Mitarbeitern
Ansteuerung von Abladepunkten

Analyse

LiveMaps bietet durch die umfassende Datenerfassung von Mitarbeitern, Maschinen oder Material eine Vielzahl an Analysemöglichkeiten. So stehen z.B. die folgenden Anwendungen zur Verfügung:

  • Veränderungen auf der Baustelle im Zeitverlauf durch laufende Aktualisierung von Karten und Plänen
  • Stunden/Tagesgenaue Auswertung für Fahrzeuge und Flotten, z.B. gefahrene Strecken, Geschwindigkeiten, Auslastung (Stand- und Fahrtzeiten)
  • Erkennen von Ab- und Aufladebereichen mit Volumen- oder Mengenberechnung
  • Schnittstellen zu ERP-Systemen

Anwendungen

Beispiel 1: Monitoring von Erdbewegungen

  • Aufnahmepunkt des Kippers mit Anfahrtsstrecke
  • Abladepunkt

Die Überwachung von Erdbewegungen (Erdvolumen) erfolgt durch das Tracking von Kipperfahrzeugen (s. Abb.).

Das LiveMaps Dashboard analysiert die Strecken, die von Fahrzeugen aufgezeichnet werden, die mit einem GNSS Empfänger ausgestattet sind. Hieraus werden die Positionen abgeleitet, an denen das Fahrzeug mit Material beladen wurde und wo dieses abgeladen worden ist. Basierend auf dem Ladevolumen jedes Fahrzeugs kann das täglich bewegte Erdvolumen einer Baustelle errechnet werden. Diese Ergebnisse können anschließend in die Projektplanung einfließen.

Beispiel 2: Überwachung von Anbaugeräten:

Beacon zur Anbringung an Anbaugeräten

Zur Überwachung von Anbaugeräten wird ein kleiner Bluetooth Low Energy Beacon an das Gerät angebracht. Hierbei handelt es sich um outdoorfähige, batteriebetriebene Sender mit langer Laufzeit. Die Position und die ID der Beacons werden über Smartphones (in Fahrzeugen oder von Mitarbeitern) "im Vorbeifahren" mit Hilfe einer App gelesen und in die LiveMaps Cloud hochgeladen. 

Die aktuelle Position aller Anbaugeräte wird dadurch permanent auf der Baustellenkarte angezeigt. Über das LiveMaps Dashboard kann die Auslastung der Anbaugeräte überwacht werden. Somit hat man immer im Überblick, welche Baustelle gerade welches Material einsetzt. Es können auch Grenzen definiert werden (GeoFencing), deren Überschreitung einen Alarm auslösen kann.

Sie sind an LiveMaps interessiert? Schreiben Sie uns!
Warenkorb
keine Artikel
Lernen Sie den TOUR Explorer kennen


Apps von MagicMaps


Outdoor Navigation zum Mitnehmen.
Scout für iPhone
Scout für Android


Schwäbische Alb und Albvorland


 Projekte > LiveMaps