Radtouren

Mit dem Fahrrad die Gegend erkunden - sei es in der Heimatregion oder im Urlaub, macht einfach Spaß. Denn man ist nah an der Natur und bewältigt gleichzeitig große Strecken.

Also rauf auf's Fahrrad und losradeln?

Kein Problem in Gegenden, wo man sich auskennt. Will man Neuland erkunden, ist man ohne Karte auf seiner Radtour schnell verloren. Das macht dann keinen Spaß mehr.

Deshalb:

Nie ohne Karte!

Auch wenn heutzutage viele Radwege gut ausgeschildert sind, kann es vorkommen, dass man ein Schild übersieht, dass eines den Winter nicht überstanden hat, oder dass eine Baustelle zu einem Umweg zwingt.

Vielleicht möchte man seine Radtour auch mal abseits der ausgeschilderten Radwege und ganz individuell gestalten.

Viele Gründe sprechen dafür, Radtouren vorzubereiten, und sich zumindest eine Karte der Region zu besorgen.

Radtouren planen mit digitalen Karten

Radtouren planen mit dem Tour Explorer
Radtouren planen mit dem Tour Explorer

Einfach geht die Vorbereitung von Radtouren mit einem Kartenprogramm am PC. Das geht nicht nur sehr bequem und einfach, es hat auch weitere Vorteile:

  • Information über Länge und Dauer der Strecke
  • Höhenprofil
  • Alternativen sind schnell eingegeben und lassen sich vergleichen
  • Günstig

Der Tour Explorer von MagicMaps ist ein Tourenplaner mit vielfältigen Funktionen. Um zur eigenen Radtour zu kommen, hat man 4 Möglichkeiten:

1. Tourenvorschlag auswählen

Im Programm sind bereits eine große Anzahl an überregionalen Radwanderwegen als Tourenvorschlag enthalten. Man wählt sich einfach die Tour, die man für seine Radtour benötigt aus.

Hier finden Sie eine Übersicht der Tourenvorschläge, die im Tour Explorer enthalten sind.

 

2. Berechnung einer Strecke auf qualitätsgeprüftem Radwegenetz

Mit Hilfe der Routingfunktion planen Sie eine eigene Tour mit wenigen Klicks. Grundlage der Berechnung bildet das qualitätsgeprüfte Radwegenetz, das in Zusammenarbeit mit dem ADFC erarbeitet wurde und kontinuierlich wächst.

 

individuelle Radtouren

3. Radtour selbst auf der Karte einzeichnen

Für den ultimativen Individualismus gibt es die Zeichenfunktion: Sie schnappen sich den Stift und zeichnen Ihre Radtour auf der Basis der Wege, die Ihnen die topografische Karte anzeigt, selbst ein.

 

4. Radtouren aus dem Internet laden

Im Internet findet man eine Vielzahl an Tourenvorschlägen. Hierbei handelt es sich meist um GPS-Tracks, die mit einem GPS-Gerät aufgezeichnet wurden.

Da man sich bezüglich der Qualität nie sicher sein kann, ist es empfehlenswert, die Radtour, die man ausgesucht hat, zunächst in den Tour Explorer zu laden und anhand der topografischen Karte zu überprüfen und evtl. anzupassen.

Auf unserer Tourenseite finden Sie Links zu Seiten, die Radtouren zum Download anbieten.

 

© 2014 MagicMaps GmbH - Heindl Internet AG
Warenkorb
keine Artikel
NEU: Lastschriftverfahren mit PayPal

Änderung ab 1. August 2014: Aufgrund der neuen SEPA-Richtlinien werden wir zukünftig kein direktes Lastschriftverfahren mehr in unserem Webshop anbieten. Sie können aber alternativ bei uns mit PayPal bezahlen und gegenüber PayPal mittels Lastschrift abrechnen.


Apps von MagicMaps


Outdoor Navigation zum Mitnehmen.
Scout für iPhone
Scout für Android


MagicMaps GPS-Seminare

Lernen Sie den Tour Explorer mit allen seinen Möglichkeiten kennen!

Der nächste Naviso-Kurs in Pliezhausen mit Thomas Froitzheim findet Anfang Oktober statt; das genaue Datum wird noch bekannt gegeben. Alle Infos.


 Produktinfo > Anwendungen > Radtouren